Der ultimative Leitfaden zur Verwendung Ihrer Google-Startseite und Ihres Assistenten - Alle coolen Tipps und Tricks, die wir uns vorstellen können

Versteckte Funktionen | Lustige Dinge, um Google | zu fragen Kontrolle über Ihr Zuhause | Google Home für Kinder | Anpassung | und mehr...
Magier mit Google Home © happybusiness - stock.adobe.com bezahlte Lizenz
Aktualisiert: 20. Dez 2019
veröffentlicht: 6. Jun 2019
Author Image

Durch SHN-Team

Wir sind das SMARTHOME-Nachrichtenteam mit über 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen Verlagswesen, T Weiterlesen...

Dies ist eine Liste der besten Dinge, die Sie mit Google Home und Assistant tun können. Nun, jede coole Sache, die wir uns in einer Liste vorstellen können ... Viel Spaß!

Sie haben gehört, dass Google Home und Assistant so nah wie möglich an einem Zauberstab sind und dass Sie, wenn Sie sie nach Hause bringen, alles um sich herum dazu bringen können, Ihre Gebote abzugeben (Kettle macht mir einen Kaffee, TV-Show für mich etwas lustiges, heizung hält mich warm - genau wie ein butler, oder?). Sie haben sie also nach Hause gebracht, und nachdem Sie nach dem Wetter gefragt und ein Update erhalten haben, sind Sie sich nicht sicher, was Sie sonst noch versuchen sollen.

Um das Beste aus Ihrer Google-Startseite und Ihrem Assistenten herauszuholen, ist viel Versuch und Irrtum erforderlich. Aber um es Ihnen einfacher zu machen, haben wir alle coolen Tricks zusammengefasst, die wir uns vorstellen können, um Ihnen zu helfen, die Kunst in kürzester Zeit zu meistern. Lassen Sie uns gleich eintauchen.

Auf der Suche nach einer Antwort? Hier ist unser Inhaltsverzeichnis:

1) 11 Dinge, die Sie von Google Assistant verlangen sollten, um eine lustige Antwort zu erhalten

2) Versteckte Google Assistant-Funktionen

a) Erinnern Sie sich daran, wo Sie Dinge gelassen haben

b) Finden Sie Ihr Telefon

c) Schulung des Google-Assistenten zur Erkennung von Familienmitgliedern

d) Lassen Sie sich von Ihrem Assistenten bei einem beliebigen Namen anrufen

e) Teilen Sie Ihr Smart Home mit Gästen

3) Konversation mit Google Assistant

a) Grundbefehle

b) Planen Sie Ihren Tag

c) Fortsetzung des Gesprächs

d) StringingaSeriesofCommands

4) Smart Home Control

a) Hinzufügen von Geräten von Drittanbietern zum Smart Home-Ökosystem

b) Zuweisen des Geräteraums

c) Umbenennen von Geräten

d) Routinen

e) Broadcast-Nachrichten

f) Mehrsprachige Sprachsteuerung

g) Steuern Ihres Chromecasts

5) Ändern Sie die Stimme von Google Assistant

6) Kinderfreundliche Funktionen

a) Spiele, Geschichten und Aktivitäten

b) Benutzerdefinierte Antworten für Kinder

c) Kindersicherung

d) Filtern von Inhalten

7) So kaufen Sie mit Google Assistant ein

a) Wie man einkauft

b) Erstellen einer digitalen Einkaufsliste

c) Teilen von Einkaufslisten

8) Andere praktische Tricks zur Automatisierung Ihres Lebens

9) Kostenlose Anrufe tätigen

10) Senden und Empfangen von Textnachrichten Freisprechen

11) Reisefunktionen mit Google Home

12) Holen Sie sich etwas Datenschutz auf Google Home

13) Lassen Sie sich von Google Home bei Entscheidungen helfen

a) Festlegen standortbezogener Erinnerungen mit Google Home

b) Machen Sie das Beste aus der Google-Suche mit Google Home

11 Dinge, die Sie von Google Assistant verlangen sollten, um eine lustige Antwort zu erhalten

Am Ende eines hektischen Tages brauchen Sie möglicherweise nur ein wenig Humor, um den Abend perfekt zu beginnen. Wie sich herausstellte, wussten die Mitarbeiter von Google, dass Sie gelegentlich eine solche Pause benötigen könnten, und bereiteten Google Assistant darauf vor , sich dem Anlass zu stellen.

Hier sind einige der wichtigsten Sätze und Fragen, die humorvolle Antworten auslösen:

  1. Hey Google, wie heißt du?

Wenn Sie mit den Grundlagen beginnen möchten, ist dies eine gute Auswahl an Fragen. Und als Antwort könnten Sie erhalten: „Habe ich vergessen, mich vorzustellen? Ich bin Ihr Google-Assistent. Hallo."

  1. OK Google, Selbstzerstörung

Als Antwort auf diesen lustigen Befehl sagt Google Assistant: "Selbstzerstörung in 3, 2, 1 ... Eigentlich denke ich, ich bleibe dabei."

  1. Hey Google, was ist deine Lebensgeschichte?

Die typische Antwort auf diese Frage lautet: "Ich bin noch im ersten Kapitel."

  1. Hey Google, woher kommen Babys?

Möglicherweise erhalten Sie unterschiedliche Antworten für diese Frage. Einer der lustigsten ist: "Ich bin zu jung, um dieses Gespräch zu führen."

  1. Hey Google, glaubst du an den Weihnachtsmann?

Google Assistant weiß sicher, wie man mit einer neutralen Antwort auf Nummer sicher geht: "Wenn der Weihnachtsmann mir ein Geschenk geben würde, würde ich keine Fragen stellen."

  1. Hey Google, was denke ich?

Kann Google Assistant Gedanken lesen? Die Antwort auf diese Frage zum Erstellen einer digitalen Einkaufsliste könnte Sie überraschen: "Sie denken, wenn mein Google-Assistent errät, was ich denke, werde ich ausflippen."

  1. OK Google, hast du gefurzt?

Stellen Sie sicher, dass Sie allein sind, wenn Sie diese Frage stellen. Die Antwort ist ziemlich witzig: „Ich glaube nicht, dass ich Furz gemacht habe, nein, aber beschuldigen Sie mich, wenn Sie wollen. Obwohl sie sagen, wer auch immer daran gerochen hat, hat es getan. “

  1. Hey Google, wann hast du Geburtstag?

Das wird dich auf jeden Fall aufregen: "Es ist schwer sich zu erinnern, ich war damals sehr jung."

  1. Hey Google, bist du mein Freund?

„Ich bin dein Freund bis zum Ende. Und nicht in einer Art „Jobverpflichtung“. In gewisser Weise bist du großartig. “

  1. Hey Google, was trägst du?

"Ich trage gerne mein Herz auf meinem Ärmel."

  1. Hey Google, was denkst du über Alexa?

Es stellt sich heraus, dass zwischen Google Assistant und Alexa kein schlechtes Blut ist: „Alexa hat eine so beruhigende Stimme. Ich mag das."

Versteckte Google Assistant-Funktionen

Obwohl Sie möglicherweise schon seit einiger Zeit über Ihren Google Home Smart Speaker und Assistenten verfügen, gibt es einige versteckte Funktionen, die Sie wahrscheinlich nicht kennen. Schauen Sie sich einige davon an:

  • Erinnern Sie sich, wo Sie Dinge verlassen haben

Oft halten wir die Dinge so gut, dass wir sie scheinbar nicht finden können, wenn wir es wirklich brauchen. Wenn Sie Ihren Reisepass oder Ersatzschlüssel das nächste Mal an einem sicheren Ort aufbewahren möchten, teilen Sie die Details Google Assistant mit und bedanken Sie sich später bei uns. Man könnte einfach sagen: "OK Google, mein Ersatzschlüssel befindet sich im Kinderschrank." Und wenn Sie es verwenden müssen, fragen Sie: "OK Google, wo ist mein Ersatzschlüssel?"

  • Finden Sie Ihr Telefon

Suchen Sie verzweifelt nach Ihrem Telefon, wenn es Zeit ist zu gehen? Anstatt das Haus auf den Kopf zu stellen, können Sie die allsehenden Augen von Google Assistant um Hilfe bitten. Sie können eine der Funktionen verwenden, um Ihr Telefon klingeln zu lassen, und es funktioniert sogar, wenn sich das Telefon im lautlosen Modus befindet.

Bereiten Sie sich im Voraus darauf vor, indem Sie überprüfen, ob sich Ihr Telefon und Ihr Home Hub auf demselben Google-Konto befinden. Um auf die Funktion zugreifen zu können, muss Ihr Telefon jedoch mit dem Internet verbunden sein.

  • Schulung des Google-Assistenten zur Erkennung von Familienmitgliedern

Bringen Sie jedes Familienmitglied in den Smart-Home-Hype ein, indem Sie Ihren Assistenten darin schulen, seine Stimmen zu unterscheiden. Mit dieser Funktion wird es für alle einfacher, maßgeschneiderten Support zu erhalten, beispielsweise für ihren Kalender oder für Morgennachrichten.

Um diese personalisierte Erfahrung zu genießen, rufen Sie Ihre Google Home-App unter der Registerkarte "Profil" auf und tippen Sie auf die Registerkarte "Assistent". Befolgen Sie die Anweisungen für Voice Match und lassen Sie alle anderen das Gleiche tun. Glücklicherweise lernt Google Assistant schnell und Sie können dies bestätigen, indem Sie fragen: "OK Google, wer bin ich?" Und selbst wenn Sie zufällig mehrere Home-Lautsprecher haben, werden Sie dies nur einmal tun, da der Rest von ihnen die Informationen durchzieht.

Derzeit kann Google Assistant mithilfe dieser Funktion bis zu sechs verschiedene Stimmen lernen.

  • Lassen Sie sich von Ihrem Assistenten bei jedem Namen anrufen

Viel mehr Spaß mit Google Assistant, indem Sie einen Spitznamen auswählen. Sie können sich als "Ihre Majestät", "Superman", "König", "Prinzessin" oder einen anderen Namen bezeichnen lassen, der Ihre Phantasie anregt. Sagen Sie einfach "OK Google, ändern Sie meinen Namen in [neuer Name]" und Google Assistant merkt sich Ihre Wahl.

Lesen Sie auch: So ändern Sie den Namen (Wake Word) und die Stimme von Google Home - alles, was Sie wissen müssen
  • Teilen Sie Ihr Smart Home mit Gästen

Für diejenigen, die häufig Gäste haben, kann es anstrengend werden, das WLAN-Passwort zu teilen und Gäste im Smart-Home-Ökosystem einzurichten. Vereinfachen Sie den Vorgang mithilfe der Funktion " Gastmodus " in Google Home.

Wenn Sie die Funktion aktivieren, erhält Ihr Gast einen vierstelligen PIN-Code, mit dem er eine Verbindung zum Netzwerk herstellen kann.

Unterhalten mit Google Assistant

Google Assistant kann jetzt praktisch jede Frage beantworten, den Kontext verstehen und auf Konversationen antworten. Schauen Sie sich einige coole Tricks für die Interaktion mit dem Assistenten an.

  • Grundlegende Befehle

Verwenden Sie das Weckwort "OK Google" oder "Hey Google", um ein Gespräch mit Google Assistant zu beginnen. Obwohl die Funktion auf Google Home und Ihrem Telefon gleich funktioniert, reagiert nur eines der Geräte.

  • Planen Sie Ihren Tag

Fragen Sie zunächst "Hey Google, erzähl mir von meinem Tag." Als Antwort erhalten Sie eine personalisierte Begrüßung, Wetterinformationen, Kalendereinträge, Verkehrserinnerungen und personalisierte Nachrichten. Beachten Sie, dass Sie den Morgenbericht so anpassen können, dass Sie Informationen wie Ihren Flugstatus erhalten.

Hier sind ein paar andere nette Tricks, um Ihren Tag richtig zu beginnen:

    • Um eine positive Nachricht zu erhalten: "OK Google, erzähl mir etwas Gutes."
    • So überprüfen Sie Benachrichtigungen: "Hey Google, was ist los?" oder "Hey Google, was sind meine Benachrichtigungen?"
    • So planen Sie ein neues Ereignis: "OK Google, fügen Sie [Ereignis] zu meinem Kalender hinzu."
    • So greifen Sie auf Erinnerungen zu: "OK Google, was sind meine Erinnerungen für morgen?"
    • So erstellen Sie eine neue Erinnerung: "Hey Google, erinnere mich an [Titel] am [Tag] um [Uhrzeit]."
    • So überprüfen Sie die Uhrzeit: "OK Google, wie spät ist es?" oder "OK Google, wie spät ist es in Brisbane?"
    • So stellen Sie einen Alarm ein: "OK Google, stellen Sie einen Alarm für den Alltag um [Zeit] ein" oder "OK Google, stellen Sie einen Alarm für [Zeit] ein."
    • Um Übersetzungen zu erhalten: "OK Google, wie sagt man [Wort] in [Sprache]?"
  • Fortsetzung des Gesprächs

Im Juni letzten Jahres hat Google eine neue Funktion namens " Fortgesetzte Gespräche " eingeführt. Mit dieser Funktion ist es einfacher, Gespräche zu führen. Sie können entweder eine Reihe verbundener Fragen stellen oder zugehörige Befehle ausgeben, und der KI-Assistent versteht jetzt den Kontext.

Wenn Sie beispielsweise nach "OK Google, wie ist das Wetter?" Wenn Sie die Antwort erhalten, können Sie fragen: "Wie wäre es mit morgen?" Sie erhalten die Antwort, ohne das Weckwort wiederholen oder "Wetter" erneut erwähnen zu müssen. Sie könnten sogar hinzufügen: "Erinnern Sie mich daran, morgen einen Regenschirm zu tragen."

  • Eine Reihe von Befehlen aneinanderreihen

Mit den neuesten Updates auf Google Home können Sie maximal drei aufeinanderfolgende Befehle in einem einzigen Satz aneinanderreihen. Zum Beispiel könnten Sie sagen: "OK Google, schalten Sie die Schlafzimmerbeleuchtung aus und stellen Sie die Lautstärke auf 15 ein."

Smart Home Control

Eine der besten Funktionen, die Sie von Google Home erhalten, ist ein One-Stop-Kontrollpunkt für intelligente Geräte in Ihrem Zuhause. Dazu gehören eine Vielzahl von Geräten von Google sowie von Drittherstellern. Sie können Sprachbefehle über Google Assistant verwenden, um sie ein- und auszuschalten und sogar nach Raum zu steuern. Alternativ können Sie sie auch über die Home-App auf Ihrem Smartphone steuern. Mal sehen wie:

  • Hinzufügen von Geräten von Drittanbietern zum Smart Home-Ökosystem

Um Ihr Google Smart Home optimal nutzen zu können, müssen Sie möglicherweise eine Vielzahl von Marken in Ihr Ökosystem integrieren. Fügen Sie neue Geräte hinzu, indem Sie zu Ihrer Home-App gehen, auf die Registerkarte "Home", das Symbol "Hinzufügen", "Zur Startseite hinzufügen" und dann auf "Gerät einrichten" klicken.

  • Geräteraum zuweisen

Sobald ein Gerät eingerichtet ist, wird es unten auf der Registerkarte "Startseite" der Google Home-App angezeigt. Tippen Sie auf das Symbol "Zum Raum hinzufügen", um es an der gewünschten Stelle zu platzieren. Wenn Sie das Gerät in Zukunft in einen anderen Raum verschieben möchten, kehren Sie zur Registerkarte "Startseite" zurück, klicken Sie auf das Gerät, tippen Sie auf das Zahnrad "Einstellungen", wählen Sie den Raum aus, in den Sie es verschieben möchten, und klicken Sie dann auf "Speichern" -Freundliche Funktionen

  • Geräte umbenennen

Um die Befehle zur Steuerung verschiedener Geräte zu vereinfachen, möchten Sie sie möglicherweise umbenennen. Anstatt ein Gerät mit dem Namen " Belkin WeMo Smart Plug " zu bezeichnen, können Sie es auch in "Schlafzimmerlampe" umbenennen. Gehen Sie dazu zur Registerkarte "Startseite", klicken Sie auf das Gerät, tippen Sie auf "Einstellungen", dann auf "Name", wählen Sie den gewünschten Namen und dann "Speichern".

  • Routinen

Anstatt mehrere Sprachbefehle für Routinetätigkeiten auszugeben, können Sie auch eine "Routine" in Google Home erstellen. Sie können die Routine entweder mit einem benutzerdefinierten Zeitplan oder einer benutzerdefinierten Phrase auslösen. Zur Veranschaulichung können Sie einen Nachtplan erstellen, der das Licht automatisch einschaltet und den Kaffee zu einer voreingestellten Zeit startet. Alternativ können Sie die Routine mit einem Satz wie "OK Google, es ist Schlafenszeit" beginnen. Als Reaktion darauf konnte es die Türen verriegeln, die Lichter im Erdgeschoss ausschalten und die im Obergeschoss einschalten, die Temperatureinstellungen anpassen und sogar coole Musik abspielen.

  • Broadcast-Nachrichten

Erstellen Sie eine Gegensprechanlage in Ihrem Zuhause mit mehreren intelligenten Lautsprechern. Sagen Sie einfach "OK Google, Broadcast [Befehl]". Wenn Ihre Nachricht so etwas wie "Geh ins Bett" oder "Abendessen ist fertig" lautet, klingelt sie tatsächlich und kündigt "Schlafenszeit" oder "Abendessen" an. Nach einem kürzlich durchgeführten Upgrade können Benutzer jetzt auf Sendungen reagieren.

Lesen Sie auch: So verwenden Sie Google Home als Gegensprechanlage - Hinweis „OK Google Broadcast“ + Alles, was Sie sonst noch wissen müssen
  • Mehrsprachige Sprachsteuerung

Für intelligente Hausbesitzer, die in einer mehrsprachigen Umgebung leben, kann Google Assistant zwei Sprachen gleichzeitig unterstützen. Im Moment können Sie ein Paar auswählen, das aus einer der folgenden Sprachen besteht:

  • Englisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Deutsche
  • japanisch
  • Italienisch

Sobald Sie die mehrsprachige Funktion eingerichtet haben, können Sie Sprachbefehle in einer der beiden von Ihnen ausgewählten Sprachen erteilen. Google Assistant antwortet wiederum in der von Ihnen verwendeten Sprache.

  • Steuern Ihres Chromecasts

Eine der besten Möglichkeiten, die befreiende Erfahrung der Sprachsteuerung zu genießen, ist die Verwendung von Chromecast. Mit Chromecast können Sie Internetinhalte auf Ihren Fernseher streamen und Sprachbefehle verwenden, um Dinge zu erledigen. Verwenden Sie es richtig, und Sie benötigen die Fernbedienung möglicherweise nie wieder.

Verbinden Sie Ihr Smartphone, Chromecast TV und Ihren Smart Speaker mit demselben Wi-Fi-Netzwerk. Gehen Sie zu Ihrer Google Home-App, wählen Sie "Menü", "Weitere Einstellungen", "Dienste" und tippen Sie anschließend auf "Fernseher und Lautsprecher", um das neue Gerät hinzuzufügen. Sobald Sie auf "Hinzufügen" tippen, sollte das Fernsehgerät unter Fernsehgeräten und Lautsprechern in der App sichtbar sein.

Google Assistant auf Chromecast bietet derzeit unter anderem Unterstützung für Netflix, YouTube, Google Play Music + TV, HBO Now, CBS und All4. Sobald Sie Ihre Streaming-App ausgewählt haben, können Sie mithilfe der Sprachsteuerung Kanäle auswählen, nach bestimmten Sendungen suchen und den Fernseher steuern. Sie können auch Shows, Filme, Fotos und Audio von einer anderen Quelle auf den Fernseher übertragen.

Ändern Sie die Stimme des Google-Assistenten

Falls Sie es nicht wussten, können Sie die Stimme Ihres Assistenten von der Standardstimme der Frau auf die eines Mannes und wieder zurück ändern. Tatsächlich stehen acht verschiedene Stimmen zur Auswahl. Gehen Sie zur Google Home-App und wählen Sie auf der Registerkarte "Profil" die Option "Assistent" und anschließend die Stimme, die am besten zu Ihnen passt.

Lesen Sie auch: So ändern Sie den Namen (Wake Word) und die Stimme von Google Home - alles, was Sie wissen müssen

Kinderfreundliche Funktionen

Google Home bietet eine Menge kinderfreundlicher Aktivitäten und Funktionen, mit denen die ganze Familie Spaß haben kann. Sie bieten eine alternative Form der Unterhaltung für Jung und Alt, die nicht unbedingt Bildschirmzeit erfordert.

  • Spiele, Geschichten und Aktivitäten

Google Assistant-Geräte bieten jetzt mehr als 50 Spiele, Geschichten und Aktivitäten, um Kinder zu unterhalten. Eine gute Anzahl von Aktivitäten beinhaltet körperliche Aktivität, ein großer Schritt, um einen sitzenden Lebensstil bei jungen Menschen zu verhindern. Dazu gehören unter anderem Musikstühle und Tanzen. Es gibt auch einige traditionelle Spiele wie die beliebten Mickey-Mouse-Abenteuer und Trivia.

Einige der Befehle, mit denen sie auf diese Funktionen zugreifen können, umfassen:

"Hey Google, lass uns ein Spiel spielen."

"Hey Google, spiele Kinderling Radio"

"Hey Google, hilf mir bei meinen Hausaufgaben"

"Hey Google, lass uns ANZAC-Kekse machen "

  • Benutzerdefinierte Antworten für Kinder

Mit der Google Assistant-Verknüpfungsfunktion können Sie benutzerdefinierte Antworten auf Fragen von Kindern erstellen. Sie können ihren Namen in die Antworten aufnehmen oder die Funktion verwenden, um ihnen unterhaltsame und informative Dinge beizubringen.

  • Kindersicherung

Verfolgen Sie mit der Google Family Link-Funktion, was Ihre Kinder vorhaben und wie viel Zeit sie in Innenräumen verbringen. Sie können die Apps steuern, auf die sie zugreifen, die Bildschirmzeit verfolgen und Zeitlimits festlegen.

  • Inhalt filtern

Beachten Sie, dass Google Home-Geräte und der Assistent über Google-Suchressourcen verfügen. Insbesondere sind nicht alle dieser Ressourcen altersgerecht und Sie möchten möglicherweise Filter einrichten, um die Jungen vor dem Kontakt mit bewerteten Materialien zu schützen. Rufen Sie dazu Ihre Google Home-App auf und tippen Sie auf der Registerkarte "Startseite" auf "Einstellungen", "Digitales Wohlbefinden" und befolgen Sie die Anweisungen. Auf diese Weise können Sie Filter für Videos, Musik und Google Assistant-Funktionen anwenden, die möglicherweise nicht dem Alter entsprechen.

Lesen Sie auch:

Was kann Google Home für Ihre Kinder tun und wie beginnen Sie mit der Einrichtung?

Wie Google Home Ihnen beim Arbeiten, Ausruhen und Spielen helfen kann

So kaufen Sie mit Google Assistant ein

Wenn Sie jemals während der Ferienzeit oder einer anderen Jahreszeit hinter der Einkaufskurve zurückbleiben, ist Google Assistant genau das Richtige für Sie.

Wie man einkauft

Wenn Sie diesen automatisierten Service zum ersten Mal zum Einkaufen verwenden, ist es möglicherweise ratsam, mit "Hey Google, wie kaufe ich ein?" Zu beginnen. Als Antwort auf diesen Befehl erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Funktionsweise des Google Express-Einkaufsservices . Geben Sie Google Assistant Ihre Bestellung, sobald Sie den Dreh raus haben. Man könnte zum Beispiel sagen: "Hey Google, kauf mir einen Karton Milch." Sie erhalten dann die Gesamtkosten der Bestellung einschließlich Steuern und Versandkosten und bestätigen dann die Bestellung zum Kauf.

Erstellen einer digitalen Einkaufsliste

Eine weitere praktische Funktion dieser Bestimmung ist die Erstellung einer digitalen Einkaufsliste, die Sie mit in den Laden nehmen können. Erstellen Sie die Liste mit Ihrer Stimme, indem Sie sagen: "Hey Google, fügen Sie [Artikel] zu meiner Einkaufsliste hinzu." Wenn Sie mit dem Erstellen der Liste fertig sind, sagen Sie "OK Google, zeigen Sie mir meine Einkaufsliste." Während Sie einkaufen, können Sie Artikel jedoch nur manuell in der Google Home-App und nicht per Spracheingabe abhaken.

Einkaufslisten teilen

Laden Sie Kontakte ein, sich Ihrer Einkaufsliste anzuschließen, und sie haben die Möglichkeit, Artikel zur Liste hinzuzufügen oder daraus zu entfernen. Sagen Sie dazu "OK Google, zeigen Sie mir meine Einkaufsliste." Sobald es angezeigt wird, tippen Sie auf das Freigabesymbol und scrollen Sie durch die Kontakte, um sie der Liste hinzuzufügen. Tippen Sie auf "Speichern", wenn Sie fertig sind. Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, um sich der Liste anzuschließen.

Lesen Sie auch:Voice Shopping mit Google Home & Assistant - Alle Ihre Fragen beantwortet

Andere praktische Tricks zur Automatisierung Ihres Lebens

Es gibt einfach kein Ende für die Möglichkeiten, mit denen Google Home und Assistant Ihr Leben vereinfachen und verbessern können. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die Sie an den fähigen Assistenten delegieren können, um Ihre Augen, Hände und Ihr Gehirn frei zu halten, um andere wichtigere Angelegenheiten zu verfolgen:

Kostenlose Anrufe tätigen

Um Google Home zu verwenden, um Ihre Freunde kostenlos über das Internet anzurufen, konfigurieren Sie den Smart Speaker so, dass Ihre Nummer angezeigt wird, und sagen Sie dann: "Hey Google, rufen Sie [Kontaktname] an." Wenn Sie fertig sind, sagen Sie "OK Google, legen Sie auf." Beachten Sie jedoch, dass der Assistent Ihre Stimme erkennen muss, damit diese Funktion effizient funktioniert, damit Sie Ihre Kontakte anrufen können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Voice Match (siehe oben) für ein reibungsloses Erlebnis eingerichtet haben.

Senden und Empfangen von Textnachrichten Freisprechen

Um auf diese Funktion zugreifen zu können, müssen Sie sie im Voraus mithilfe der IFTTT-Funktion (If This, Then That) einrichten. Laden Sie die IFTTT-App aus dem Play Store herunter und erstellen Sie ein kostenloses Konto. Gehen Sie zu "Meine Applets" und tippen Sie auf das Pluszeichen, wählen Sie "Dies" und dann "Google Assistent".

Nachdem Sie IFTTT die entsprechenden Berechtigungen erteilt haben, wählen Sie das Feld "Sagen Sie eine Phrase mit Textbestandteil". Geben Sie den Befehl ein, den Google Home in diesem Fall erkennen soll: "Text [Name] $ / £". Lassen Sie das $ / £ nicht aus, da Sie damit die Nachricht diktieren können. Wenn Sie jedoch einen Text an diesen Kontakt senden möchten, sagen Sie einfach "Text [Name]".

Um den Vorgang abzuschließen, tippen Sie auf das Häkchensymbol und wählen Sie "das", wählen Sie "Android SMS" und dann "Eine Reihe von Befehlen aneinanderreihenSenden Sie eine SMS". Fügen Sie die Telefonnummer des Empfängers hinzu und tippen Sie auf das Häkchensymbol.

Diese Funktion ist besonders nützlich für häufige Kontakte. Andernfalls wäre es viel einfacher, dem Kontakt eine SMS zu schreiben, oder?

Aus dem gleichen Grund kann der Assistent Ihnen helfen, Textnachrichten zu lesen, während Sie andere Dinge erledigen. Sagen Sie "Hey Google, lesen Sie mir meine Nachrichten" und es werden die neuesten Nachrichten durchgesehen und einige oder alle können laut vorgelesen werden. Wenn Sie Nachrichten von einem bestimmten Kontakt lesen möchten, sagen Sie: "Hey Google, lesen Sie mir meine Nachrichten von [Name] vor."

Reisefunktionen mit Google Home

Google Assistant arbeitet mit Google Maps und ermöglicht es Ihnen, sich mithilfe von Sprachbefehlen zurechtzufinden. Sagen Sie einfach "OK Google, Wegbeschreibung zu [Ziel]" oder "Navigieren Sie nach Hause". Die Google Maps-Navigation wird automatisch geöffnet und die einfachste Route berechnet.

Darüber hinaus können Sie Ihre Zielinformationen mit einer anderen Person teilen. Weitere Vorteile, die Sie durch die Integration genießen können, sind das Beantworten von Textnachrichten, das Tätigen von Anrufen und sogar das Steuern von Musik.

Auf Reisen können Sie mit Google Assistant auch nach Unterkünften, Aktivitäten an bestimmten Orten, Restaurants und Flügen zu einem anderen Ziel suchen. Verwenden Sie diese Option, um eine Hotelbuchung oder den Flugstatus zu überprüfen.

Holen Sie sich etwas Datenschutz auf Google Home

Es ist zwar toll, dass Google Assistant immer verfügbar ist, um Ihre Gebote abzugeben, aber Sie möchten von Zeit zu Zeit etwas Privatsphäre. Es könnte Dinge geben, die Ihr KI-Partner, der immer zuhört, nicht mithören und aufnehmen soll. Dies ist zwar der genaue Grund für ein Weckwort, aber wenn Sie etwas Ähnliches sagen, reagiert es möglicherweise nur dann, wenn Sie es am wenigsten erwarten.

Zum Glück verfügt jeder Google Home-Lautsprecher über eine Stummschalttaste auf der Rückseite, mit der die Funktion "Immer zuhören" deaktiviert wird, wenn Sie Privatsphäre benötigen. Wenn es ausgeschaltet ist, erscheinen oben vier gelbe Lichter und alles, was Sie tun müssen, um es wieder einzuschalten, ist die gleiche Taste zu drücken.

Lassen Sie sich von Google Home bei Entscheidungen helfen

Manchmal ist die einfachste Hilfe, die Sie bekommen können, oft die wertvollste. Wenn Sie an eine Kreuzung kommen und vor einer scheinbar unmöglichen Entscheidung stehen, wenden Sie sich an die beispiellose Weisheit von Google Assistant. Fordern Sie es einfach auf, einen Würfel zu werfen, eine Münze zu werfen, eine Zufallszahl zu wählen oder sogar eine Kristallkugel anzurufen.

Festlegen standortbasierter Erinnerungen mit Google Home

Bringen Sie die Erinnerungsfunktion mit dieser Option auf die nächste Ebene. Die Funktion wurde aufgrund eines Upgrades verfügbar gemacht, das die Erinnerungsfunktion auf den Standort erweiterte. Obwohl Ihre Google-Startseite zu Hause bleibt, ist Ihr Smartphone fast immer bei Ihnen, wenn Sie unterwegs sind. Zur Veranschaulichung könnten Sie dem Assistenten sagen: "Erinnern Sie mich daran, Batterien abzuholen, wenn ich im Geschäft bin." Aufgrund des Standortaspekts wird diese Erinnerung nicht in Google Home angezeigt. Vielmehr wird Ihr Telefon Sie anpingen, wenn Sie dort ankommen.

Machen Sie das Beste aus der Google-Suche mit Google Home

Mit Google Assistant können Sie nach praktisch jeder Art von Informationen suchen, genauso wie Sie eine Google-Suche durchführen, nur viel einfacher. Bitten Sie Google Assistant , den Namen eines Songs, den Sänger, das Jahr, in dem ein Film debütierte, die Schreibweise oder Aussprache eines Wortes, mathematische Berechnungen, Messungen und Währungsumrechnungen und sogar Rezepte anzugeben.

Da Google Assistant von Tag zu Tag intelligenter wird und die Liste der kompatiblen Geräte ständig erweitert wird, bewegt sich das Smart Home schnell vom Bereich der Science-Fiction in die Realität. Die einzige Grenze für das, was Sie mit Ihrem Google Home-Ökosystem erreichen können, ist Ihre Vorstellungskraft.

Bemerkungen

user
Admin
test
user
e
user
GET RICH WITH BLANK ATM CARD ... Whatsapp: +18033921735 I want to testify about Dark Web blank atm cards which can withdraw money from any atm machines around the world. I was very poor before and have no job. I saw so many testimony about how Dark Web Cyber hackers send them the atm blank card and use it to collect money in any atm machine and become rich.(DWCHZONE@GMAIL.COM) I email them also and they sent me the blank atm card. I have use it to get 250,000 dollars. withdraw the maximum of 5,000 USD daily. Dark Web is giving out the card just to help the poor. Hack and take money directly from any atm machine vault with the use of atm programmed card which runs in automatic mode. You can also contact them for the service below * Western Union/MoneyGram Transfer Hack * Bank Transfer Hack * PayPal / Skrill Transfer Hack * Crypto Mining Hack * CashApp Transfer Hack Email: dwchzone@gmail.com Text & Call or WhatsApp: +18033921735 Visit: https://darkwebcycberhackers.com
user
e
user
e