So erstellen Sie Google Home- und Assistant-Sprachprofile für Ihre ganze Familie

Möchten Sie individuelle Sprachprofile auf Google Home erstellen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie für jedes Ihrer Familienmitglieder eine erstellen können.
So erstellen Sie Google Home- und Assistant-Sprachprofile für Ihre ganze Familie
veröffentlicht: 26. Mär 2021
Author Image

Durch SHN-Team

Wir sind das SMARTHOME-Nachrichtenteam mit über 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen Verlagswesen, T Weiterlesen...

Der Komfort der Smart-Home-Gerätetechnologie ist nicht zu unterschätzen. Eines der führenden Gadgets auf dem Markt ist das Google Home-System zusammen mit der mitgelieferten Google Assistant-Software.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Google Home- und Assistant-Sprachprofile für Ihre ganze Familie erstellen. Durch das Erstellen von Google Home-Sprachprofilen kann jeder Einzelne sein eigenes Smart Home-Erlebnis anpassen.

Google Home und Google Assistant: Was ist der Unterschied?

Bei der Verwendung von Smart-Geräten von Google können Google Home und Google Assistant leicht verwechselt werden, da beide eng miteinander verbunden sind. Google Home ist ein intelligentes Lautsprechersystem, das eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk herstellt. Google Assistant hingegen ist eine Softwareanwendung, die die Integration zwischen intelligenten Geräten ermöglicht.

Einfach ausgedrückt ist Google Home die intelligente Hardware des Unternehmens, während Google Assistant die Software ist, die es unterstützt. Google Home wird standardmäßig mit der Google Assistant-Software geliefert und benötigt diese, um Aufgaben auszuführen. Google Assistant ist unabhängig verfügbar und normalerweise mit den meisten intelligenten Android-Geräten kompatibel.

Google Home-Geräte und viele kompatible Smart-Geräte verwenden die Google Home-App, um zu funktionieren. Es gibt eine separate Google Assistant-App, die jedoch nur für Geräte gilt, die bestimmte Funktionen ausführen können und nicht vollständig mit Google Home kompatibel sind. Stellen Sie es sich wie Alexa Skills für Alexa vor. Ein Gerät, das die Google Assistant-App verwendet, kann nur einige der Aufgaben ausführen, die ein Gerät mit der Google Home-App ausführen kann.

Für die Zwecke dieses Artikels verwenden wir die Google Home-App, um Sprachprofile einzurichten.

Um ein Google Home-Sprachprofil zu erstellen, erstellen Sie im Wesentlichen ein Google Assistant-Sprachprofil, das Ihre Stimme erkennt. Sie müssen mehrere Sprachprofile in Google einrichten, um die Zugänglichkeit für Ihre ganze Familie zu erweitern.

Was ist ein Google Home-Sprachprofil?

Mit einem Google Home-Sprachprofil können Einzelpersonen das Gerät vollständig an ihre eigenen Vorlieben anpassen. Mehrere Personen, die ein einzelnes Google Home-Gerät verwenden, können es so anpassen, dass es ihre spezifischen Stimmen erkennt. Jeder Einzelne kann dann Folgendes tun:

  1. Wählen Sie für jeden Benutzer bestimmte Musikdienste aus.
  2. Behalten Sie den Hörverlauf für jede Person bei.
  3. Speichern Sie persönliche Wiedergabelisten und Lieblingslieder.
  4. Speichern Sie YouTube-Wiedergabeinformationen und Wiedergabelisten.
  5. Persönliche Hörbuchlisten zulassen

Wenn Sie in Google mehrere Sprachprofile einrichten, können verschiedene Personen dasselbe Google Home-Gerät verwenden, ohne die Individualität zu beeinträchtigen. Das Ändern persönlicher Google Assistant-Sprachprofile erfolgt automatisch, wenn das Gerät Ihre spezifische Stimme erkennt.

Was ist ein Google Home-Sprachprofil?

Wie richte ich ein Google Home-Sprachprofil ein?

Sie fragen sich vielleicht, wie ich überhaupt ein Google Home-Sprachprofil einrichten kann. Zum Glück ist es ein relativ einfacher Prozess. Zunächst müssen Sie die Google Home-App herunterladen. Dies ist über den Google Play Store und den Apple App Store verfügbar. Denken Sie daran, dass Sie ein Google-Konto benötigen, um sich bei der App anzumelden. Wenn Sie noch keine haben, können Sie diese kostenlos auf der Google-Anmeldeseite erstellen . Fahren Sie anschließend mit den folgenden Schritten fort:

  1. Öffnen Sie die Google Home-App und melden Sie sich an.
  2. Tippen Sie auf der Startseite auf Ihr Profilsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  3. Tippen Sie in der Liste auf Assistenteneinstellungen.
  4. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Voice Match.
  5. Tippen Sie auf Geräte hinzufügen.
  6. Wählen Sie das spezifische Smart-Gerät aus, zu dem Sie Profile hinzufügen möchten.
  7. Tippen Sie auf Weiter.
  8. Befolgen Sie die Anweisungen der App.
  9. Wenn Sie von der App aufgefordert werden, persönliche Ergebnisse zu aktivieren, sagen Sie "Ja". Auf diese Weise kann die App Ihre spezifische Stimme registrieren und mit Ihrem eigenen Google-Konto verknüpfen.
  10. Sobald dies erledigt ist, wird Ihre Stimme jetzt von Google Home erkannt.

Um Google Home ein Sprachprofil hinzuzufügen, kehren Sie einfach zur Startseite zurück und tippen Sie im oberen Menü auf Ein Startmitglied einladen. Sie können dann auf + Person einladen tippen und die E-Mail-Adresse der Person eingeben, die Sie Ihrer Gruppe hinzufügen möchten.

Das eingeladene Mitglied kann dann die Google Home-App herunterladen und den hier gegebenen Anweisungen folgen, um ein eigenes Profil einzurichten.

Wie richte ich ein Google Home-Sprachprofil ein?

So löschen Sie ein Sprachprofil in Google Home

Wenn Sie ein Google-Sprachprofil entfernen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Google Home-App.
  2. Tippen Sie auf Ihr Profilsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  3. Tippen Sie in der Liste auf Meine Aktivität.
  4. Tippen Sie auf die Menüschaltfläche. Dies sollte das dreizeilige Symbol sein.
  5. Tippen Sie in der Liste auf Andere Google-Aktivitäten.
  6. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach der Registrierung für Voice and Face Match.
  7. Tippen Sie auf Daten anzeigen.
  8. Tippen Sie auf Alle Registrierungen löschen.
  9. Tippen Sie auf Löschen.
  10. Ihr spezielles Google Home-Sprachprofil sollte jetzt aus der App entfernt werden.

So bearbeiten Sie ein Sprachprofil in Google Home

Wenn Sie Voice Match ein zweites Mal durchführen möchten, um die Spracherkennung zu verbessern, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Google Home-App.
  2. Tippen Sie oben links auf Ihr Profilsymbol.
  3. Tippen Sie auf Assistenteneinstellungen.
  4. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Voice Match.
  5. Tippen Sie erneut auf Assistieren Sie Ihrem Assistenten Ihre Stimme.
  6. Tippen Sie auf Retrain.
  7. Befolgen Sie die gegebenen Sprachanweisungen.

So bearbeiten Sie ein Sprachprofil in Google Home

So setzen Sie ein Sprachprofil in Google Home zurück

Um das aktuelle Sprachprofil in Google Home zurückzusetzen, müssen Sie das aktuelle Profil löschen. Befolgen Sie die oben angegebenen Anweisungen zum Löschen und fügen Sie dann Google Voice ein Sprachprofil hinzu. Sie müssen dies jedes Mal tun, wenn Sie ein Google Home-Sprachprofil zurücksetzen müssen.

So verknüpfen Sie mehrere Google Home-Sprachprofile

Damit andere Personen mit separaten Sprachprofilen Ihr Google Home-Gerät verwenden können, müssen Sie die Konten verknüpfen. Wenn Sie sie während Ihres eigenen Voice Match-Setups eingeladen haben, sollten sie bereits verknüpft sein, sobald sie ihr eigenes Google Home-Voice-Profil-Setup abgeschlossen haben. Wenn Sie andere einladen möchten, können Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Google Home-App.
  2. Tippen Sie auf Ihr Kontosymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  3. Tippen Sie auf Assistenteneinstellungen.
  4. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Voice Match.
  5. Tippen Sie auf Andere einladen, die Ihre Geräte verwenden.
  6. Wählen Sie aus der Auswahl eine App aus, die für die Einladung verwendet werden soll. Sie haben dann die Wahl, ihr eigenes Profil zu erstellen.
  7. Nach der Erstellung werden diese Profile mit Ihrem aktivierten Google-Gerät verknüpft.
  8. Um ein Gerät zu den aktuell verknüpften Profilen hinzuzufügen, führen Sie die obigen Schritte 1 bis 4 aus. Tippen Sie jedoch nicht auf Andere einladen, sondern auf Geräte hinzufügen. Sobald Google Home das neue Gerät erkannt hat, tippen Sie darauf und anschließend auf Weiter.

So verknüpfen Sie mehrere Google Home-Sprachprofile

Häufig gestellte Fragen zum Google Home-Sprachprofil

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen zu Google Home Voice-Profilen.

  1. Wie viele Sprachprofile kann Google Assistant haben?
     
  2. Kann ich Google Home oder Assistant einschränken, um auf Profilstimmen zu antworten?

Kann ich Google Home oder Assistant einschränken, um auf Profilstimmen zu antworten?

  1. Warum kann ich in Google Home oder Assistant kein Sprachprofil einrichten?
  2. Wie sehe ich alle Google Home-Sprachprofile?
    Gehen Sie wie folgt vor, um alle Mitglieder eines bestimmten Google Home-Haushaltsprofils anzuzeigen:

    1. Öffnen Sie die Google Home-App.
    2. Tippen Sie auf der Startseite auf Einstellungen. Dies ist das Zahnradsymbol direkt unter dem Gruppennamen.
    3. Tippen Sie unter Allgemein auf Haushalt.
    4. Die Liste zeigt dann alle Mitglieder der Gruppe.
  3. Muss ich ein Google Home-Sprachprofil einrichten?
    Nicht wirklich. Das Google Home-Gerät funktioniert auch ohne das Einrichten eines Voice Match-Profils einwandfrei. Dies schränkt natürlich die Anpassung des Geräts ein. Jeder, der das Google Home-Gerät verwendet, verwendet das Gastkonto. Die Auswahlmöglichkeiten für Musik, Videos und Hörbücher mischen schließlich die Wiedergabelisten aller vom Gerät abgespielten Medien, nicht nur Ihrer eigenen.
    Das Erstellen eines Google Assistant-Sprachprofils verhindert dies und verbessert das Google Home-Erlebnis erheblich.

Muss ich ein Google Home-Sprachprofil einrichten?

Wachsende Popularität

Erwarten Sie angesichts der wachsenden Beliebtheit intelligenter Geräte, dass die Technologie in Ihrem täglichen Leben immer mehr an Bedeutung gewinnt. Wenn Sie wissen, wie Sie die Spracherkennung mithilfe von Google Home Voice-Profilen für jedes Familienmitglied nutzen können, ist dies sicherlich hilfreich.

Kennen Sie andere Möglichkeiten zum Erstellen von Google Home- und Assistant-Sprachprofilen für Ihre ganze Familie? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Bemerkungen